Papageno und die Zauberflöte

Am vergangenen Montag gab die Tourneeoper Mannheim mit ihrer Kinderoper „Papageno und die Zauberflöte“ ein Gastspiel in unserer Schule.

Alle waren schon sehr gespannt auf die Aufführung.

Die Kinder hatten im Unterricht bereits einiges über die Zauberflöte gehört. Sie kannten die Geschichte und auch die wichtigsten Arien, wie die Rachearie der Königin der Nacht oder das Vogelfängerlied des Papageno.

Außerdem hatten wir das Mitsinglied „Glockenspiel und Zauberflöte“, das die Tourneeoper Mannheim extra für die Kinderoper getextet und komponiert hat, eingeübt und einige Mitspielkinder ausgewählt.

Auch Gäste hatten sich bereits angemeldet: Alle Grundschulkinder aus Kocherstetten, sowie die dritte Klasse der Grundschule Ernsbach.

Als alle Zuschauer pünktlich zum Vorführungsbeginn die Halle betraten, erwartete uns ein wunderschönes Bühnenbild: eine hübsche Papagena, ein bunter Papageno und 12 kleine Papageni, unsere Mitspielkinder.

Denn Papageno und Papagena sind in dieser Version seit vielen Jahren ein Paar und haben viele kleine Kinder, die Papageni. Gerne erinnern sie sich daran, wie sie sich vor vielen Jahren kennen – und lieben gelernt haben. Immer und immer wieder wollen die Papageni die Geschichte hören. Und so erzählen Papageno und Papagena ihre Geschichte. Die Geschichte der Zauberflöte.

Eine ganze Stunde durften wir der Geschichte lauschen, den Darstellern zuschauen, die Operngesänge hören und selbst mitsingen.

Am Ende waren alle vollauf begeistert. „Machen wir das mal wieder?“ war eine der häufigsten Fragen unserer Schülerinnen und Schüler, und noch Tage später konnte man einzelne Kinder auf dem Flur die Rachearie oder das Voglfängerlied trällern hören.