Während der landesweiten Schulschließung können die Schulpsychologischen Beratungsstellen weiterhin per Telefon oder E-Mail kontaktiert werden. 

Das Team der SchulpsychologInnen unterstützt alle am Schulleben beteiligten Personen: Schüler und ihre Bezugspersonen, Lehrkräfte, Schulleitungen, Schulaufsicht sowie weitere Personen im Kontext Schule.

Sie bieten zu jeder psychologischen Frage im schulischen Bereich Hilfe zur Selbsthilfe an, d.h. sie unterstützen die Ratsuchenden bei der Lösung ihrer Probleme. Alle Beratungsgespräche unterliegen der Schweigepflicht und sind kostenfrei.

Ist im Kontext einer telefonischen Beratung ein persönliches Gespräch an der Schulpsychologischen Beratungsstelle angezeigt, so wird dies voraussichtlich mit Beginn des Unterrichtsbetriebes möglich sein.

Die für Ihren Landkreis zuständige Schulpsychologische Beratungsstelle Künzelsau ist montags bis donnerstags von 9 - 15 Uhr und freitags von 9 -13 Uhr erreichbar:

Schulpsychologische Beratungsstelle Künzelsau

Landkreise Schwäbisch Hall und  Hohenlohekreis

Telefon: 07940 - 93079 40

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Wegen einer Coronavirusinfektion im schulischen Umfeld ist unsere Schule am Donnerstag, den 12. und am Freitag, den 13.03.2020 vorsorglich geschlossen. Diese Maßnahme wird auf Montag, den 16.03.2020 ausgeweitet.

Da die Schule geschlossen ist, können die Kinder am Montag, 16.03.2020 anders als vorgesehen, nicht noch einmal zur Schule kommen, um sich Ihre Schulsachen oder andere Materialien abzuholen.

Die Klassenlehrerinnen informieren die Eltern im Verlauf des Montags, den 16.03.2020 fernmündlich oder fernschriftlich über die weitere Vorgehensweise.

Auf Anordnung des Kultusministeriums Baden-Württemberg sind sämtliche Schulen, Kindertageseinrichtungen und Kindergärten in Baden-Württemberg seit Dienstag, den 17. März bis zum Sonntag, den 03. Mai geschlossen, um die weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verzögern.

Ab Montag, dem 04. Mai werden die Schulen schrittweise wieder geöffnet. Die Öffnung der Grundschulen erfolgt später. Ein Termin ist noch nicht bekannt.

Schülerinnen und Schüler ... dürfen die betreffenden Einrichtungen nicht betreten. Die Personensorgeberechtigten haben für die Beachtung der Betretungsverbote zu sorgen.

Die Notbetreuung der Kinder wird erweitert. 

Diese und weitere Informationen des Kultusministeriums zum Coronavirus (COVID-19), sowie zu den Schulschließungen in Baden-Württemberg finden sie hier

Die Reinhold-Würth-Schule ist eine einzügige staatliche Grundschule.

Innerhalb des Schulamtsbezirks Künzelsau im Hohenlohekreis ist sie eine der fünf Grundschulen der Stadt Künzelsau. Sie befindet sich im Teilort Gaisbach, der auch Sitz der Firma Würth ist. Reinhold Würth, der die Firma seit über 60 Jahren leitet, ist der Namensgeber unserer Schule. Zum Schulbezirk gehören auch die Siedlungen Etzlinsweiler, Haag, Kemmeten, Oberhof, Unterhof, Schnaihof und Weckhof.

Zur Zeit besuchen rund 60 Kinder unsere Schule. Sie werden von fünf Lehrkräften und vier angestellten Mitarbeiterinnen begleitet, betreut und unterrichtet. Zum erweiterten schulischen Angebot gehören die Kernzeitbetreuung täglich von 7.30 Uhr bis 14.00 Uhr, sowie vielfältige Arbeitsgemeinschaften am Nachmittag.

Zudem ist unsere Schule seit Januar 2012 Standortschule der Hector Kinderakademie Künzelsau, die Kurse für besonders begabte, vielseitig interessierte und motivierte Grundschulkinder anbietet.